Infos zur Veranstaltung


Westward Basics

  • Die Veranstaltung ist ausnahmslos ab 18
  • Untergebracht seid Ihr in Euren, eigenen ambientetauglichen Zelten. Mittelalterliche Lagerzelte, A-Tents und "NVA-Zelte" sind super. Sachsenzelte gehen mit etwas Deko und Chichi ebenfalls durch.
  • Westward ist grundsätzlich eine Selbstverpfleger-LARP, wir planen hier und da IT erwerbbare Lebensmittel, jedoch nicht um alle satt zu bekommen.
  • Feuerholz stellen wir Euch gratis zur Verfügung, empfehlen aber zwecks Kochen ggf. zusätzlich noch Biketts  mitzubringen.
  • Die maximal empfehlenswerte Vollverpflegung holt Ihr bei Bedarf separat. Ihr bucht einen All-You-Can-Eat-Deal mit durchgängiger Essenversorgung von morgens 8:30 Uhr bis Abends 20:30 Uhr. Ihr seid damit komplett unabhängig von Essenzeiten!

    Die Versorgung beginnt am Mittwoch 19Uhr mit dem Abendbuffet und endet am Sonntag 10Uhr mit dem Frühstücksbuffet.

  • Gekocht wird in selbst mitgebrachten Kochstellen mit Feuerschalen (achtet auf die Grasnarbe).
  • Wir sind von Spielbeginn bis Spielende permanent in Rolle. Ihr auch. Immer. Überall.
  • Wenn Ihr eine Pause braucht, kommt Ihr einfach zum "Orga-Plex" und chillt eine Runde. Dort wird es eine Ruhezone geben, in der man verpflegen oder sich auch einfach aufwärmen kann.

Organisatorisches

  • Anreise / Aufbau | Ist ab Mittwoch den 2. Oktober 2019 von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr möglich. Ihr fahrt mit dem Auto als erstes am Check-In vorbei und erhaltet nach dem Vorzeigen Eures Tickets den Zugang auf das Gelände und Euer Spielmaterial. Unsere Crew lotst Euch in die jeweilige Entladezone. Anschließend bringt Ihr Euer Auto auf einen von uns ausgewiesenen Parkplatz. Die Anreise ist bis 20 Uhr möglich. Um das Spiel nicht zu stören ist ab diesem Zeitpunkt ausschließlich eine IT-Anreise möglich, außerdem müssen weitere Laufwege in Kauf genommen werden. Zudem bitten wir Euch, in Eurem Interesse, dies vorher mit uns zu planen. Eine spätere Anreise als 23 Uhr ist grundsätzlich nicht möglich. 
  • Spielbeginn ist 21:00 Uhr. Wir erwarten von Euch pünktlich spielbereit zu sein. Nach der OT-Ansprache geht es für alle geschlossen los.
  • Gespielt wird von Mittwoch den 2. Oktober 2019 21:00 Uhr bis 05. Oktober ca. 22:00 Uhr.
  • Wir gehen gemeinsam OT und feiern eine Party.
  • Abbau/Abreise ist ab Sonntag den 6. Oktober 2019 nach dem Aufstehen. Ihr solltet bis bis 14:00 Uhr den Platz geräumt haben.
  • Lagerplatz | Wir trassieren alles mit Absperrband für Euch aus, so dass sich auf dem Lagerplatz Wege, Gässchen, Sackgassen und natürlich Rettungswege ergeben. Zusammen mit unserer Crew findet Ihr einen passenden Platz.
  • Sanitäre Anlage sind pfadfindertypisch rustikal-romantisch, solide, hell und sauber. Toiletten, Duschen und Schminkspiegel gibt es also in ausreichender Menge. Handseife haben wir für Euch dabei, Toilettenpapier bringt Ihr selber mit.

Was wir von Euch brauchen

  • Um gemeinsam den großartigsten Western aller Zeiten erleben zu können brauchen wir Euch in allerheißestem Western-Zwirn (Style always beats History) und superschicke Lager.
  • Seid bereit für alle Schandtaten, betreibt aufopferungsvolles Rollenspiel und lasst Euch gut gebrieft auf unser wildes Rodeo ein.
  • Vergesst die Gegenwart für ein paar Tage und folgt uns in die blutrünstige Zeit des amerikanischen Frontiers.

Was wir Euch bieten

Echte Pferde | glaubwürdige Indianer | Echte Packesel | Planwägen | Explosionen | Echte Jagdfalken | Ambiente zum Anfassen | Echtes Ressourcen-Spiel | Post- und Meldereiter | Verknüpfte Charakterplots | IT-Zeitung | Fraktionen mit GSC und SC Festrollen |

Frontier-Feeling-Location | Dreck | Whisky | Kürbisse & Bohnen

  • Wir schaffen durch den Einsatz von echten Tieren, detailverliebter Deko (wie z. B. Planwägen), sorgfältig gecasteten und gebrieften NSC in allen Fraktionen, verzweigten Plotsträngen und krassen Kostümen ein filmreifes Ambiente und eine dichte Frotier-Western-Atmosphäre.
  • Wir haben eine düstere Geschichte geschrieben, die zu unserer Location wie die Faust aufs Auge passt, und alles bietet was das Abenteurer-Herz begehrt. 

Denkt dran, dass wir auch drastische Szenen und Gewalt darstellen werden, Euch in moralische Zwickmühlen bringen und Euch vor scheußliche Entscheidungen stellen werden. Bitte stellt Euch darauf ein und erlebt so einen Western, der selbst Clint Eastwood würdig wäre. 160 Euro! Das ist teuer! Warum wollt Ihr soviel Geld?

 

Hollywood kostet Geld - Wir möchten Euch hier nochmal sehr transparent zeigen, wofür wir Euer Geld ausgeben werden. Und Wofür nicht!

  • Wir haben keine Westernstadt für Euch gemietet - und damit trotzdem das richtige Westernfeeling a la Hollywood aufkommt werden wir uns sehr viel Mühe geben.
  • Wir haben für Euch ECHTE STUNT-TIERE (AUSGEBILDET FÜR FILM UND FERNSEHEN). Esel und Falken und Stunt- Pferde. Ausgebildet alle Geräusche, Schüsse und Feuer zu ignorieren und bestmögliches Ambiente zu sein. Nämlich Lebendig und Atmend! Die Herrchen und Frauchen (Stuntpeople) dieser Tiere kommen zu einem Spotpreis im Vergleich dazu, was Sie an diesem Wochenende sonst verdienen könnten - und wir sind Ihnen dafür sehr dankbar. Trotzdem ist das unser größter Budget Posten. Dafür wird dies die Veranstaltung zu etwas besonderem machen, dass Ihr sonst (fast) nirgendwo erleben könnt.
  • Dekoration - Wir besorgen echte Planwagen, Strohballen, Kürbisse und vieles mehr. Wir möchten nicht alles verraten, aber wir werden uns hier sehr ins Zeug legen!
  • Planwägen!!!! Haben wir schon erwähnt?
  • Feuer und Rauch - Wir werden Feuer und Raucheffekte haben und Euch das Gelände mit Fackeln ausleuchten (obwohl wir jede Lampe Eurerseits auch brauchen werden) - um das filmreifste Setting zu bekommen, das möglich ist!
  • Indianer - für toll ausgestattete Indianer braucht man viele echte Materialien. Nur dann sehen diese Krieger so edel und imposant aus, wie sie es verdienen. Wir werden Euch keine Faschingskostüme antun.
  • Plot - individuell, spannend und bewegend. Das ist viel Arbeit und erfordert viele Stunden Koordination. Ihr entwickelt Eure Rollen und erhaltet Hilfe, Betreuung sowie Tipps & Tricks.
  • Holz für Eure Feuer - Jede. Menge. Holz.
  • Parkplatz - Eure Autos kosten Geld auf einer Wiese bei einem netten Bauern.
  • Gelände - Das schönste Karl-May-würde-vor-Freunde-weinen-Gelände - Felsen, Wald, Holzbrücke uvm.
  • Versicherung - Eine wirklich solide Absicherung wenn etwas kaputt geht.
  • 5 Tage Abenteuer - das sind 32 Euro am Tag. Vielleicht ist es am Ende gar nicht soviel wie man denkt.
  • 1 Jahr Zeit zu sparen - Wir können getrost versprechen, dass es sich lohnen wird. Und besser als Kino, Konzert oder ähnliches :-)
  • Und tausend Dinge mehr - wer schonmal einen CON gemacht hat, wird mit uns fühlen - allen anderen sei gesagt: Es ist ein Haufen Kleinkram der getan, aber vor allem bezahlt werden muss.
  • Wofür wir das Geld NICHT ausgeben: Teure Orga-OT Jacken mit Stickerei, Goldene Klo-Brille für die Orga oder sonstige Orga Dinge die gerne mal unnötig sind. Wir machen hier nicht den großen Reibach sondern decken unsere Kosten. Wir haben schon viel organisiert und wissen mittlerweile (endlich...) ein wenig genauer, was man so braucht und wo man sparen kann. Und wir tun es wo wir können. Nur nicht an Eurem Erlebnis. Dort sparen wir nicht. Niemals.

In diesem Sinne, wir freuen uns, dass Ihr uns hinterfragt - tun wir wirklich - wir werden unser möglichsten tun um unserem und Eurem Anspruch gerecht zu werden.

 

Trotzdem wird es ein LARP sein und es wird nur so gut wie wir es GEMEINSAM (ORGA UND TEILNEHMER) machen. Also lasst uns zusammen eine "hochwertige" Veranstaltung zum leben erwecken! Denn dann werden wir glücklich auf beiden Seiten sagen: Es hat sich gelohnt - das war es uns Wert!

 

Viele Grüße! 🖤

Eure Orga

Ruth, Laura, Armin, Hilmar u. Marco